Bergwanderung vom 14.- 16.09.2012

Unsere diesjährige Bergwanderung führt uns vom 14. – 16.09.2012 in die Gegend von Garmisch-Partenkirchen. Unsere Wanderführer Jürgen und Manuela haben wieder eine tolle Tour zusammengestellt und zwar werden wir in den Ammergauer Alpen auf die Kramerspitze wandern mit tollen Blicken auf Alpspitze, Waxensteine und Zugspitzmassiv. Am zweiten Tag haben wir verschiedene Möglichkeiten: von Schloss- oder Klosterbesichtigung bis hin zur Bootsahrt auf dem Plansee. Die Auswahl erfolgt vor Ort je nach Wetterlage. 

Die Anreise erfolgt mit Privat-Pkws. Fahrgemeinschaften können gebildet werden. Übernachtet wird in Gasthöfen. Wer diese eindrucksvolle Tour mitmachen möchte, sollte sich bis spätestens 22.07.2012 anmelden bei Katharina Schneider, Tel. 07133/6623.

Musikfest am 16. und 17. Juni mit Public Viewing am Sonntag abend

Stimmung, Spaß und vieles mehr erwarten die Besucher beim Musikfest der Stadtkapelle Lauffen im Hof des Musikerheims in der Körnerstraße 20. Die Bewirtung startet um 17.00 Uhr.  Ab 18.00 Uhr heißt es Blasmusik und Stimmung pur mit dem Blasorchester Thum aus dem Erzgebirge und dem Musikverein aus Duttenberg.

Der Sonntag wird von 11.00 bis 14.00 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen der Stadtkapelle Lauffen mit volkstümlicher und moderner Blasmusik eröffnet. Ab 14.30 Uhr zeigt die Jugendabteilung mit Klassenmusizierorchester, Vorstufenorchester und Jugendorchester ihr Können. Ab 17.00 Uhr folget der Musikverein aus Neudenau.  Ab 19.00 Uhr laden wir alle Fußballfreunde zum gemeinsamen "Public Viewing" des EM-Spiels Deutschland-Dänemark in den Hof des Musikerheims ein. 

Umrahmt wird das Ganze wie immer von einer großen Auswahl an gutem Essen und Getränken: vom selbst gemachten Kartoffelsalat über Maultaschen, Pommes und Steaks bis hin zu frisch gezapftem Bier, Lauffener Wein, erfrischenden Cocktails, Sekt, Kaffee und sonntags selbst gebackenem Kuchen ist alles dabei!

Schauen Sie vorbei und genießen Sie fröhliche und gemütliche Stunden bei der Stadtkapelle Lauffen. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Glanzvolles Kirchenkonzert in der Regiswindiskirche

Unter dem Titel "Monumenta Musica"  präsentiert die Stadtkapelle Lauffen a.N. am vergangenen Samstag in der Regiswindiskirche ein höchst eindrucksvolles Kirchenkonzert. In seiner Begrüßung zeigte sich Pfarrer Bareis als "Hausherr" sehr erfreut über die Bereitschaft des Vereins, mit diesem Benefizkonzert zur Sanierung der Regiswindiskirche beizutragen und sich damit in den Dienst einer guten Sache zu stellen, nämlich dem Erhalt der schönen Kirche, einem Wahrzeichen Lauffens. Und die Besucher wurden nicht enttäuscht! 

Stadtmusikdirektor Joachim Ritter hatte seine Musikerinnen und Musiker bestens vorbereitet und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Orchestrale Stücke aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen wurden im Wechsel dargeboten. Monumentale Werke wechselten sich hier mit zarten, getragenen Klängen ab. Die tolle Akustik in der altehrwürdigen Kirche trug das ihre zum musikalischen Erlebnis bei. Und manch ein Zuhörer war äußerst überrascht über die Klangvielfalt, die das Blasorchester hier zeigte.

Mit dem Stück „The Awakening“ von Bert Appermont eröffnete das 45 Mann starke Orchester den Konzertabend. Einer der Höhepunkte des Abends stellten das „Manzoni Requiem“ von Guiseppe Verdi dar, dem ersten Requiem, das nicht mehr für den liturgischen Gebrauch, sondern allein für konzertante Aufführungen geschrieben wurde. Hier waren alle Musiker gefordert. Fulminante Bläserpassagen wechselten sich mit bravourösen Soloparts im Tenorhorn-, Bariton- und Flügelhornregister ab. Lieblicher ging es weiter mit dem Wiegenlied „Berceuse“ von Johann Sebastian Bach oder dem sehr getragenen „Lied ohne Worte“ von Rolf Rudin. „Das große Tor von Kiew“ aus Mussorgsky’s „Bilder einer Ausstellung“ begeisterten ebenso wie Auszüge aus der sogenannten „Auferstehungssinfonie“ von Gustav Mahler.

Bei „Shenandoah“ von Frank Ticheli, benannt nach dem amerikanischen Nationalpark, bewies das Flötenregister seine Stärke. Die  „New Baroque Suite“ von Ted Huggens, ein Originalwerk für Blasorchester, überzeugte in drei Sätzen mit melodiösen und jazzigen Anklängen und schönen Solos von Trompete und Klarinette.

Viel Beifall erhielt Sarah Wahl, die als Gastsängerin das Orchester beim Stück "The Rose" mit ihrer tollen Stimme sehr gefühlvoll und ausdruckvoll von der Kanzel herunter unterstützte.

Musical-Melodien aus dem Webber-Musical „Jesus Christ Superstar“, gewidmet dem eigentlichen „Hausherrn“ der Kirche, wie Vorsitzender Frank Braun anmerkte, der auch durchs Programm führte, beendeten ein bewegendes Kirchenkonzert. Erst nach zwei Zugaben entließ das Publikum die Musiker. Der begeisterte Applaus der vielen Zuhörer war ein schöner Dank für die Leistung des Blasorchesters, das mit diesem Konzert wahrlich eine gute Tat sowohl für die Gäste als auch für den Erhalt der Lauffener Regiswindiskirche vollbracht hatte.

                                                                                                                                              Bk

Kirchenkonzert am 24. März 2012

Die Stadtkapelle Lauffen lädt am Samstag, 24. März, herzlich zu ihrem Kirchenkonzert in die Regiswindiskirche ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Mit diesem Benefizkonzert möchten wir unseren Beitrag leisten zur Sanierung der Regiswindiskirche.

Unter dem Motto "Monumenta Musica" werden Ihnen die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle unter Leitung von Stadtmusikdirektor Joachim Ritter einen stimmungsvollen Abend mit festlicher und klangvoller Blasmusik bieten.Es erwartet Sie ein tolles Programm:

  • The Awakening (Bert Appermont)
  • Requiem (Guiseppe Verdi, Arr. E. Mollenhauer)
  • Berceuse (J.S. Bach, Arr. W. Hautvast)
  • Die Auferstehung (Gustav Mahler, Arr. P. Gordon)
  • Lied ohne Worte (Rolf Rudin)
  • Das große Tor von Kiew (M. Moussorgsky, Arr. M.H. Hinsley)
  • Shenandoah (Frank Ticheli)
  • The Rose (A. Brown, Arr. Conny Rall)
  • New Baroque Suite (Ted Huggens)
  • Jesus Christ Superstar (A.L. Webber, Arr. W. Hautvast)

Karten gibt es noch im Vorverkauf beim Bürgerbüro Lauffen, beim Vorsitzenden Frank Braun, der Geschäftsstelle Katharina Schneider und bei allen Musikerinnen und Musikern zu 16 €, 13 € und 9 € oder an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Related Files

Was war los bei der Mitgliederversammlung?

Wie ein roter Faden zogen sich die Nachbetrachtungen des Höhepunktes des vergangenen Jahres durch die Mitgliederversammlung der Stadtkapelle Lauffen a.N.

Angefangen vom Ausblick in 2010 durch Schriftführerin Monika Buck, Bericht des Vorsitzenden Frank Braun bis hin zum Kassenbericht von Kassier Rolf Hägele und dem Vortrag des Orchestersprechers und Hauptorganisators dieses Großevents Achim Schneider zeigte sich deutlich, dass dieses großartige Erlebnis noch lange nachwirken und als einer der ganz großen Höhepunkte in die Vereinsgeschichte eingehen wird. Dies setzte auch Archivar Ewald Willms in seinem Videorückblick zum Ausklang der Versammlung bestens in Szene.

Trotz großen finanziellen Risikos hatte man dieses Ereignis als Gemeinschaftsprojekt mit den Lauffener Chören der Regiswindiskirche, der Neuapostolischen Kirche, des Gesangverein Urbanus und des Hölderlin-Gymnasiums in Angriff genommen. Der größte Unsicherheitsfaktor war das Wetter. Doch alle Stoßgebete wurden erhört und das Konzert konnte bei besten Bedingungen auf dem Gelände des Märker-Zementwerkes stattfinden. Ein sehr positiver Effekt war hier das großartige Gemeinschaftsgefühl untereinander, das geradezu nach einer Fortführung solcher Großereignisse verlangt.

Zügig abgewickelt werden konnten die weiteren Tagesordnungspunkte. Vorsitzender Frank Braun erinnerte in seinem Rückblick nochmals an das vergangene Musikfest oder den Bayrischen Frühschoppen. Allein der Rückgang der Mitgliederzahlen ist ein kleiner Wehmutstropfen. Erklärtes Ziel ist es hier, endlich wieder einmal die 500er Marke zu knacken.

Jugendleiter Marco Braun präsentierte anschaulich auf der Großleinwand die Entwicklung der Jugendabteilung, die derzeit 92 Jugendliche, verteilt auf vier verschiedenen Orchester, umfasst. Glücklich ist man, mit 19 Anfängeranmeldungen immerhin 23 % der Drittklässler im Rahmen des Klassenmusizier-Projektes begeistert zu haben. Projekte wie individuelle Schnupperproben, Einladungen von Kindergärten zum gemeinsamen Rhythmik- und Instrumente ausprobieren und Vorstellung der Orchester in den Lauffener Grundschulen zeigen deutlich Wirkung und werden sehr gut angenommen. Stolz ist man über die Teilnahme von 3 Schülern aus den Reihen der Jugendlichen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“. Hier erreichte Julia Lang an der Posaune sowie Fabian Wiese am Horn einen zweiten Preis sowie Florian Wiese am Bariton einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Schwäbisch Gmünd.

In finanzieller Hinsicht ist laut Kassier Rolf Hägele eine leichte Verbesserung zu spüren. Nun gilt es, dieses Polster zu verwalten und noch weiter auszubauen.

Positiv fielen auch die Wahlen aus, denn es konnten alle Posten besetzt werden. Für die auf eigenen Wunsch ausscheidenden Vorstandsmitglieder konnten direkt Nachfolger gewählt werden.

So folgt auf Florian Bezner nun Ursula Putze als stellvertretende Vorsitzende. Neuer stellvertretender Kassier ist nach Horst Bensinger nun Bernd Zimmer. Für Ute Wolf übernimmt Corina Bohrt das Amt der Uniformverwalterin. In ihren Ämtern bestätigt wurden weiterhin Kathrin Joost als stellvertretende Schriftführerin, Steffen Pfuderer als zweiter Jugendleiter, Gerhard Seidenberg als Notenverwalter und Harro Schiz und Karlheinz Torschmied als Kassenprüfer.

Damit ist die Vorstandsmannschaft bestens aufgestellt für die weiteren Projekte. Hier folgt als erstes das Kirchenkonzert der Stadtkapelle am 24. März, das als Benefizkonzert zugunsten der Sanierung der Regiswindiskirche veranstaltet wird, gefolgt vom Musikfest am 16./17. Juni.

Alle Mitglieder sind herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen!

Kirchenkonzert der Stadtkapelle am Samstag, 24. März 2012

Zu gunsten der Sanierung der Regiswindiskirche veranstaltet die Stadtkapelle Lauffen a.N. am Samstag, 24. März 2012 um 19.30 Uhr ein Kirchenkonzert.

Der Vorverkauf für dieses Konzert läuft auf Hochtouren. Karten für das Benefizkonzert zugunsten der Sanierung der Regiswindiskirche sind erhältlich:

– im Bürgerbüro Lauffen a.N.

– beim Vorsitzenden Frank Braun

– bei der Geschäftsstelle der Stadtkapelle (Katharina Schneider)

sowie bei allen Musikerinnen und Musikern.

Karten gibt es in drei Kategorien zu 16,- €, 13,- € und 9,- €.

Verpassen Sie dieses besondere Konzert in der Regiswindiskirche nicht! Unter dem Motto „Monumenta Musica“ werden Ihnen die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle unter Leitung von Stadtmusikdirektor Joachim Ritter einen stimmungsvollen Abend mit festlicher und klangvoller Blasmusik bieten. Die Palette reicht hier von Verdi’s Requiem über die „New Baroque Suite“ bis hin zu einem Querschnitt aus dem Webber-Musical „Jesus Christ Superstar“.

Und Ihr Besuch dient auch noch einem guten Zweck, nämlich dem Erhalt unserer schönen Regiswindiskirche!

Erfolgreiche Teilnahme bei „Jugend musiziert“

Drei unserer jungen Musiker haben sich erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ präsentiert.

Fabian Wiese, mit 10 Jahren der jüngste im Bund, hat mit dem Horn einen 2. Platz erspielt. Einstudiert hat er die Titel mit Hornlehrer Malte Mory, begleitet am Klavier wurde er von Herrn Baral von der Musikschule Lauffen.

Sein Bruder Florian Wiese (11 Jahre alt) er erreichte mit seinen Vorträgen auf dem Baryton einen 1. Platz mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Er ist Schüler von Molly Bashaw und wurde am Klavier begleitet von Christine Dörr und seinem Mitschüler und Freund Stephan Grand.

Mit Julia Lang (13 Jahre alt) an der Posaune war eine weitere Schülerin von Molly Bashaw dabei. Sie erreichte mit ihrer Posaune einen 2. Platz und wurde von Stephanie Roth am Klavier begleitet.

Das Engagement aller drei ist bemerkenswert und zeigt, was durch stetiges Üben erreicht werden kann.
 
Besonderer Dank gebührt auch den Lehrern für die nötige Vorbereitung im Unterricht, den jeweiligen Begleitern am Klavier sowie den Eltern, die ihre Kinder nach Kräften unterstützt haben.

Wir wünschen allen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit ihren Instrumenten und an der Musik!

Mitgliederversammlung am 3. März 2012

Am Samstag, 3. März 2012, lädt die Stadtkapelle Lauffen a.N. zu ihrer Mitgliederversammlung ins Musikerheim in der Körnerstraße ein. Ab 19.30 Uhr werden die Vorstandsmitglieder Bericht erstatten über das vergangene Jahr. Auf dem Programm stehen ferner Wahlen und die Terminplanung. Im Anschluss wird ein spannender Videofilm die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren lassen. Die Stadtkapelle Lauffen a.N. wird die Versammlung musikalisch umrahmen. Alle Festhelfer sind zu einem Vesper eingeladen.

Anträge sind in schriftlicher Form bis 25.02.2012 an den Vorsitzenden Frank Braun (Geschäftsstelle Körnerstraße 20) zu richten.